koelnkonzert kk gmbh
Mitglied im Verband der Deutschen Konzertdirektionen

Orchester des 18. Jahrhunderts

1981 gründete Frans Brüggen das Orchester des 18. Jahrhunderts, das aus rund 60 Mitgliedern aus 19 verschiedenen Ländern besteht. Das Orchester geht dreimal im Jahr auf Tournee. Die Mitglieder, alle Spezialisten auf dem Gebiet der Musik des 18. und frühen 19. Jahrhunderts, spielen auf Originalinstrumenten oder zeitgenössischen Kopien. Damit versuchen sie ihrem Anspruch gerecht zu werden, einen möglichst authentischen Klang der klassischen Meisterwerke von Haydn, Mozart, Beethoven und anderen Komponisten des 18. und 19. Jahrhunderts zu erzielen.

Das breitgefächerte Repertoire des Orchesters, das auf zahlreichen Einspielungen dokumentiert wird, umfaßt außerdem Werke von Purcell, Bach, Rameau, Schubert und Mendelssohn. Viele der Einspielungen wurden bereits mit internationalen Preisen ausgezeichnet.

In seiner Struktur und Größe gleicht das Orchester des 18. Jahrhunderts den groß-besetzten klassischen Orchestern der damaligen Zeit, die aus London, Paris und Wien bekannt sind. Zur Zeit seiner Gründung wurde das Orchester von Freunden aus der ganzen Welt unterstützt. Seine Erhaltung und Weiterentwicklung sind der Förderung der Prince Bernhard Foundation sowie der Niederländischen Regierung zu danken. Von 1983 bis 1988 wurde das Orchester von IBM Europe, von 1989 bis 1997 von der TRN Group Holland und dem VSB Fonds unterstützt.