koelnkonzert kk gmbh
Mitglied im Verband der Deutschen Konzertdirektionen

Leitung: Adam Fischer



Haydn Philharmone
Diskographie
Pressestimmen

Downloads:

Biographie

Österreichisch-Ungarische

HAYDN PHILHARMONIE

Die Österreichisch-Ungarische Haydn-Philharmonie wurde 1987 auf Initiative des Dirigenten Adam Fischer gleichzeitig mit den Internationalen Haydntagen aus Mitgliedern der Wiener Philharmoniker und der großen ungarischen Orchester gegründet. Das Ensemble besteht aus ca. 40 Musikern - das sind etwas mehr, als Joseph Haydn in der Hochblüte der Esterházyschen Hofmusikkapelle zur Verfügung standen. Mittlerweile setzt sich das Orchester hauptsächlich aus Musikern der großen Wiener und Budapester Orchester zusammen: Wiener Philharmoniker, Symphoniker und Volksoper sowie Budapester Staatsopernorchester, ungarische Nationalphilharmonie und Nationalradioorchester.

Die Konzerte der Haydn Philharmonie unter der Leitung von Adam Fischer sind - sowie auch die Aufführungen der Opern von Haydn - fixer Bestandteil der Internationalen Haydntage in Eisenstadt. International hat sich das Orchester durch zahlreiche erfolgreiche Tourneen und Auftritte in Österreich und Ungarn, innerhalb Europas, sowie durch die USA und Japan etabliert. Einladungen in das Wiener Konzerthaus und in den Musikverein, in den Budapester Palast der Künste, zur Schubertiade in Schwarzenberg, den Grazer Musikverein, die Zürcher Tonhalle, das Festspielhaus Baden Baden, die Berliner Philharmonie, zu den Londoner „Proms" und zum New Yorker „Mostly Mozart" Festival, in das Auditorio Nacional Madrid oder in den berühmten Palau de la Musica in Barcelona zeugen von der Entwicklung zu einem international anerkannten Klangkörper.